Die Solar module

NeMo® 2.0 60 M

NeMo 2.0 60 M aus dem Hause Heckert Solar ist das Modul für ein langes Leben. Das 60-zellige NeMo Modul überzeugt durch Leistungsstärke, die sich sehen lassen kann.

NeMo® 2.0 60 M Black Edition

Das Solarmodul NeMo 2.0 60 M Black Edition kombiniert die bewährten technischen Vorzüge der Modulserie NeMo 2.0 60M mit bestechender Optik.

NeMo® 2.0 60 P​

Das Solarmodul NeMo 2.0 60 P aus dem Hause Heckert Solar ist das Modul für Hochleistung. Die 60-zelligen polykristalline NeMo Modul weisen eine Leistungsstärke von bis 275 Wp auf.

Solar Shop

Die richtigen Solar Module für eine Photovoltaikanlagen

Die Möglichkeit, Sonnenenergie in einer solaren Zelle in verwendbare Energie mithilfe von Halbleitern umzuwandeln, hat der Welt eine riesengroße Veränderung gebracht. Photovoltaik hat uns ermöglicht, dass wir uns von der Energiegewinnung aus dem Vorrat der Fossilen Energieträger verabschieden. Gerne können Sie sich einen berufserfahrenen Partner wie Heckert Solar an Ihre Seite Holen, falls Sie in Ihrem privaten Haushalt oder im Unternehmen auf erneuerbare Energien umsteigen wollen und dementsprechend den verantwortungsvollen Schritt in Richtung Zukunft wagen- selbstverständlich werden Sie dabei auch noch erheblich Energiekosten sparen.

Was ist die Funktion von Solarzellen?

Solar Module stellen einen der wichtigsten Komponenten bei einer Photovoltaikanlage dar. Je nach Größe wird in diesen eine verschiedene Solarzellenanzahl zusammengeschaltet. Für eine Solaranlage werden anschließend mehrere Solar Module zu Strings verschaltet – eine größere Zahl an Strings ergibt dann den gesamten Solargenerator.

Solarzellen sind Halbleiterdioden, in denen die Energie der Sonnenstrahlung in Gleichstrom verwandelt wird. Dies kann durch den Photoeffekt physikalisch erklärt werden. Verschieden dotierte Halbleiterschichten setzen sich in den Solarzellen zusammen – am Übergang zwischen den beiden Schichten entsteht eine Elektrofeld, welches die Schichten voneinander trennt und gleichzeitig einen Ladungsausgleich verhindert. Die Grenzschicht erlaubt in derselben Zeit, dass der Strom ausschließlich in eine und dieselbe Richtung fließt, wenn sich der Stromkreis schließt.

Welche Module gibt es im Solar Shop?

1. Polykristalline Module
Bei dieser Art von Solarzellen ist Silizium das Halbleitermaterial. Zur Herstellung der Solar Module wird dieses geschmolzen, dotiert mit Boratomen und anschließend mit verschiedenen Gießverfahren in größere Blöcke gegossen. Danach kann das Silizium zu den Ingots erstarren. Diese werden dann in sogenannte Waffern (Scheiben) gesägt und zu guter Letzt mit einer Antireflexionsschicht versehen. Mit einem derartigen Herstellungsverfahren können sich die Kristalle unterschiedlich ausrichten. An den einzelnen Kristallgrenzen (Korngrenzen) entstehen dann Verluste. Aus diesem Grund kann der Wirkungsgrad von polykristallinen Solar Modulen als geringer als bei den monokristallinen bezeichnet werden.

2. Monokristalline Module
Auch diese Art von Solarzellen werden aus Silizium hergestellt. Hier sorgt allerdings ein anderes Herstellungsverfahren dafür, dass sich Ingots aus einem Einkristall bilden. Die Wafer werden anschließend auch hier gesägt. Bei monokristallinen Solarzellen gibt es keine unterschiedliche Kristallorientierung, bewegen die Kerngrenzen im Wafer entfallen und dementsprechend auch weniger Verluste entstehen. Somit ist der Wirkungsgrad von monokristallinen Modulen höher.

Was können Zertifikate über die Qualität der Module aussagen?

Solar Module werden nach festgelegten Standards hinsichtlich der Haltbarkeit, Sicherheit und Qualität überprüft und zertifiziert. Folgende Standards gehören zur Prüfung:

IEC 61646 – Degradation von Dünnschichtmodulen
IEC 61215 – Degradation bzw. Alterung von kristallinen Solar Modulen
IEC 61730 – konstruktive Anwendungsklassen und Merkmale.

Diese Standards werden IEC (Internationale Electrotechnical Commision) in Genf festgelegt. Die zugehörigen Tests in Deutschland werden zum Beispiel von der TÜV Rheinland durchgeführt.

Solar Module von Heckert Solar – einfacher und problemloser Aufbau

Mehrere Solarzellen werden in einem Solarmodul verschaltet. Diese werden verkapselt, damit sie vor Witterungseinflüssen geschützt sind, die Solarzellen nach außen isolieren und für eine optimale Wärmeableitung sorgen. Aus diesem Grund besteht eine Solarmodul aus einem Rahmen, der mit einer Folie auf der unteren Seite abgedeckt wird und gleichzeitig das Einbettungsmaterial für die Zellen enthält (in den meisten Fällen den Kunststoff Ethylenvinylacetat). Die Module werden mit einer Glasschicht abgedeckt. Im Normalfall wird ein eisenarmes und durchlässiges Glas benutzt, welches in derselbe Zeit gegen Belastungen wie zum Beispiel Schnee schütz.

Der Aufbau der Schicht beim Dünnschichtmodul sieht also so aus: Trägermaterial, dann Laminierfolie und anschließend Glasabdeckung. Sollte das Halbleitmaterial bei den Dünnschichtzellen sofort auf die Glas aufgedampft werden, so kann auch die Glasabdeckung, das Laminat und anschließend die Glasrückenabdeckung folgen.

Solar Module Made in Germany im Solar Shop

Solar Module von Heckert Solar können überall eingesetzt werden, wo kein entsprechendes Stromnetz besteht. Für Camper, Wohnmobile, Yachten sowie Segelboote eignet sich ein derartiges System optimal. Selbstverständliche ist dies eine passende Lösung für entlegene Gebiete auf Erde und See. Auch in Telekommunikations- und Verkehrsleitsystemen sowie technischen Einrichtungen werden Module von Heckert Solar für die netzunabhängige Erzeugung von Strom benutzt.

Solar Module von Heckert Solar sind so ausgelegt worden, dass sie ebenfalls stärkeren klimatischen Belastungen ohne weiteres standhalten können. Die Module sind besonders flexibel, einsetzbar und widerstandsfähig – darüber hinaus nutzen sie ebenfalls ungünstige Lichtverhältnisse für die Erzeugung der Energie maximal aus.

Damit die Leistungsfähigkeit und die Qualität der Heckert Solar Module sichergestellt werden kann, werden sie in Deutschland hergestellt. Das bedeutet, dass jedes Produkt nach strengsten Normen getestet und zertifiziert werden. Nachdem die Solar Module fertiggestellt werden, wird jedes einzelne Produkt unter den international anerkannten STC-Bedingugnen geprüft, vermessen und anschließend mit einer einzigartigen und unveränderlichen Seriennummer registriert.

companies we've worked with